Katzenleckerlis selber machen

Mit nur 4 Zutaten leckere Thunfisch Bits backen, die sogar gut für Katzengelenke sind.

Katzenleckerlis selber machen

   1,5 MINUTEN

Auch unseren Katzen möchten wir gerne mal was Gutes tun. Da haben wir uns gedacht: Warum backen wir nicht mal was Leckeres für die Samtpfoten, das ihren Gelenken sogar noch gut tut?! Katzenleckerlis selber machen ist einfach und für Ihre Katze sogar gesund. Sie brauchen nur 5 Minuten um die Zutaten zusammen zu mischen und 20 Minuten zum Backen. Auf geht's!

Für eilige Leser empfehlen wir unser kurzes Video mit der Schritt-für-Schritt Backanleitung am Ende des Artikels.

Was brauche ich?

Bevor Sie anfangen zu backen, brauchen Sie vier Zutaten, sieben Küchenutensilien und einen Backofen mit Umluft oder Ober-/Unterhitze.

Zutaten

Um den Teig herzustellen, benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 1 Dose Thunfisch (im eigenen Saft)
  • 1 Ei
  • 6-7 gehäufte EL Speisestärke (glutenfrei)

Zutaten für Katzenleckerlies

Küchenutensilien

Diese folgenden Küchenutensilien benötigen Sie für den Teig:

  • Schüssel
  • Schneebesen
  • Gabel
  • Esslöffel
  • Teelöffel
  • Backblech
  • Backpapier

Zubereitung

Den Teig herzustellen geht schnell und einfach. Dafür brauchen Sie wirklich nur 5 Minuten Zeit.

Teig

Als erstes geben Sie den Thunfisch in Ihre Teigschüssel und schlagen danach das Ei hinzu. Verrühren Sie nun Thunfisch und Ei mit einer Gabel. Dies macht Ihnen die Arbeit leichter, den Thunfisch zu "zerbröseln". Danach geben Sie Esslöffel für Esslöffel die Speisestärke hinzu. 

Tipp: Geben Sie nicht sofort die ganze Menge der Speisestärke hinzu, damit der Teig nicht verklumpt.

Als letztes geben Sie noch 2 Pumpstöße des Beaphar Gelenk Fit flüssig hinzu.

Teig für Katzenleckerlis

Backen

Nun können Sie Ihren Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze bzw. 180°C Umluft vorheizen. Während der Ofen aufheizt, können Sie den Teig als kleine Kleckse auf Ihrem Backblech verteilen. 

Tipp: Nehmen Sie dazu einen Ess- und Teelöffel zur Hilfe. Geben Sie auf den Esslöffel etwas Teig und schieben Sie mit dem Teelöffel einen kleinen Klecks auf das Blech.

Ist Ihr Blech nun voller Teigkleckse, schieben Sie es für ca. 20 min in den Backofen. Die Kekse sind dann fertig, wenn sie leicht goldbraun sind. Mit der Menge an Teig erhalten Sie ca. 2 volle Bleche Katzenleckerlis. Folglich brauchen Sie insgesamt 40 min bis alle Kekse fertig gebacken sind.

Aufbewahrung der Katzenleckerlies

Aufbewahrung

Wenn die Katzenleckerlis fertig gebacken sind, lassen Sie sie ca. eine halbe Stunde abkühlen. Dann sollten die Leckerlis nicht mehr warm sein. Lagern Sie die Kekse luftdicht und trocken. Lagern Sie sie nicht an zu warmen Stellen. Dann halten sich die Leckerlis ca. 3 Wochen.

Achtung: Bitte geben Sie Ihrer Samtpfote nur abgekühlte Kekse.

Videoanleitung

Sie haben es eilig? Oder Sie mögen lieber visuelle Backanleitungen? Kein Problem! Einfach anschauen und nachbacken!


  pet types : Katze

 Nach oben
 Diese Webseite nutzt Cookies und Analytics, um das Besuchererlebnis zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr dazu